Zum Inhalt springen

Moria als Symbol für die Verachtung der Menschenwürde in Europa

 Dieser kleine Text ist eine erste empörte Reaktion aus den Reihen des Netzwerks auf die Eskalation der Situation im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos, über die wir in den letzten Newsletter immer wieder berichtet haben. Er wurde geschrieben am 9. September 2020 – in den ersten Stunden nach Bekanntwerden der Brandkatastrophe. Ein Brand, von dem wir bis heute nicht wissen, wie er zu Stande kam. In der aktuellen politischen Diskussion wird die behauptete und auch mögliche Brandstiftung durch Geflüchtete selbst benutzt, um die breite Forderung nach einer schnellen humanitären Aufnahme der nun obdachlosen Geflüchteten zurückzuweisen. Auch deswegen lenkt der Text die Frage der Verantwortung für die Katastrophe auch auf uns selbst. Diese Selbstbefragung ersetzt keine Analyse, was jetzt zu tun wäre, sondern fordert (uns) alle, die nun mit Entsetzen die Bilder aus Moria sehen, auf, sich mit dieser Frage wieder mehr zu beschäftigen. Weiterlesen

BLM on sidewalk

28. Newsletter Rassismuskritische Migrationspädagogik

Liebe Kolleg*innen und Freund*innen,

nach dem Tod von George Floyd durch Polizeigewalt in den USA scheint es wieder ein Zeitfenster zu geben, in dem es möglich ist, über Rassismus zu sprechen. Wie im Februar nach dem Morden in Hanau, wie nach besonders tödlichen Eskalationen im europäischen Grenzregime, wie kurz auch nach den Corona-Fällen in den deutschen Fleischfabriken. Die Reihe solcher Zeitfenster könnte man über Jahre und Jahrzehnte zurückgehen. Nie wurden sie gewährt, immer wurden sie erkämpft, wie jetzt gerade von der beeindruckenden Schwarzen Bewegung in den USA, hier in Deutschland und weltweit. Weiterlesen

Foto von Leave noone behind

27. Newsletter Rassismuskritische Migrationspädagogik

Schwerpunkt: Corona und grenzenlose Solidarität

Vor drei Wochen haben wir den ersten Sondernewsletter zum Themenschwerpunkt „Hanau, Ägäis und Corona“ herausgebracht. Drei Wochen scheinen wie eine Ewigkeit. Nun hat sich – auch unsere – Aufmerksamkeit gedreht und dieser Newsletter würde eher überschrieben mit Corona, Ägäis und irgendwann noch Hanau. Weiterlesen

26. Newsletter Rassismuskritische Migrationspädagogik

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleg*innen,

wir bedanken uns für die wertschätzenden Rückmeldungen für unsere Jubiläumsausgabe und freuen uns auch mit dieser Ausgabe wieder aktuelle Kampagnen und Aufrufe, Veranstaltungen und Materialien aus dem Feld der rassismuskritischen Migrationspädagogik zur Verfügung stellen zu können.
Weiterlesen